Der komplett gefüllte altehrwürdige große Hörsaal in der nta Isny und ein begeistertes Publikum waren die Kulisse für den 1. Isnyer ScienceSlam.

Das Team des ScienceSlam Bodensee-Oberschwaben mit Vera Engelbart und Katy Bayer als Moderatorin sowie die vier Wissenschaftler, die aus München, Furtwangen und Ulm angereist waren, hatten einen tollen Abend. Das Allgäuer Publikum sparte nicht mit 10er-Bewertungen und begeistertem Jubel zu den Vorträgen der vier Slammer.

Veranstalter war das Kulturbüro Isny. Hier gebührt insbesondere Nadine Heindl ein besonderer Dank, die sich um alles kümmerte, die Werbung im Griff hatte und dem Bühnenteam sogar einen komfortablen Backstageraum mit belegten Brötchen und Bier besorgte. Professor Grillenberger von der nta zeigte sich denn auch sehr flexibel bei dieser ungewöhnlichen Veranstaltung und stellte Technik und Räume bereit.

Markus Berg aus München vom Institut für Rundfunktechnik gewann. Er überzeugte das Publikum in beiden Kategorien mit seinem Beitrag über störungsfreie Rundfunkübertragungen. Aber auch die anderen drei Slammer konnten so manche 10er Bewertung für sich verbuchen. Die Lebensmittelchemikerin Viktoria Ganß wies das Publikum darauf hin, dass zu warm gewordene Schokolade zwar nicht schön aussieht, aber trotzdem noch essbar ist. Der Ulmer Informatiker Nils Rexin versuchte seiner Freundin Eleanor einen Liebesbrief mit Hilfe von Textvorschlägen aus dem Netz zu senden und Eduard Heindl, Professor aus Furtwangen, zeigte auf, dass ein Leben im All nicht unwahrscheinlich ist, aber unwahrscheinlich weit weg.  Er hat selbst in Isny studiert und kannte den Hörsaal nur allzugut aus seiner eigenen Studienzeit.

Zwei Schüler des Isnyer Gymnasiums filmten die Veranstaltung im Rahmen ihrer Ausbildung zu Schüler-Medien-Mentoren. Mehr Informationen zu der Ausbildung erhaltet Ihr auch auf der Seite des Kindermedienlands: www.kindermedienland-bw.de

Sobald die Filme fertig sind, werden wir Euch informieren. Ihr findet sie dann natürlich wie gewohnt auf unserem youtube-Kanal scienceslambo.

 

Zusätzliche Informationen